Spielstraße: Zeichen 250 mit Zusatzzeichen 1010-10

Spielstraße vs. verkehrsberuhigter Bereich

Straßen, welche mit dem blau-weißen Zeichen 325.1 – auf dem ein Erwachsener und ein Kind mit einem Ball spielen, ausgezeichnet sind, werden in Deutschland umgangssprachlich als Spielstraßen bezeichnet. Allerdings handelt es sich bei diesen Straßen eher um einen verkehrsberuhigten Bereich, was genau der Unterschied ist, wird im Folgenden erklärt.

Spielstraße: Zeichen 250 mit Zusatzzeichen 1010-10
Spielstraße: Zeichen 250 + Zusatzzeichen 1010-10
Zeichen 325.1 – Beginn eines verkehrsberuhigten Bereichs
Verkehrsberuhigter Bereich: Zeichen 325.1

Spielstraße

Das Zeichen 250 sperrt eine Spielstraße für Fahrzeuge aller Art. Durch das Zusatzzeichen 1010-10 wird Kindern das Spielen auf der Fahrbahn und den Seitenstreifen erlaubt. Auch Sport kann durch ein Zusatzschild erlaubt sein. Da eine Sperrung der Straße durch Zeichen 250 auch die Anlieger betrifft, ist diese Art der Beschilderung recht selten. Sogenannte „Spielstraßen auf Zeit“ können durch Kommunalverwaltungen in ihrem Zuständigkeitsbereich errichtet werden. Hierfür wird die entsprechende Straße für einen festgelegten Zeitraum für den Fahrzeugverkehr gesperrt. 1

Verkehrsberuhigter Bereich

Ein verkehrsberuhigter Bereich, umgangssprachlich häufig auch als Spielstraße bezeichnet wird in Deutschland mit dem Verkehrszeichen 325.1 angekündigt und durch das Verkehrszeichen 325.2 aufgehoben2. Diese Bereiche sollen das Unfallrisiko minimieren und räumen Fußgängern Vorrang ein. Spielende Kinder und Fußgänger dürfen die komplette Straße nutzen, Autofahrer und Radler müssen hier besondere Rücksicht nehmen. Grundsätzlich gilt hier rechts vor links3.

Innerhalb dieses Bereiches gilt4:

  • Fußgänger dürfen die Straße in ihrer ganzen Breite benutzen; Kinderspiele sind überall erlaubt.
  • Der Fahrzeugverkehr muss Schrittgeschwindigkeit einhalten. Was unter Schrittgeschwindigkeit zu verstehen ist, wird von Gerichten festgelegt. Urteile gibt es bis maximal 15km/h 5.
  • Die Fahrzeugführer dürfen die Fußgänger weder gefährden noch behindern; wenn nötig müssen sie warten.
  • Die Fußgänger dürfen den Fahrverkehr nicht unnötig behindern.
  • Das Parken ist außerhalb der dafür gekennzeichneten Flächen unzulässig, ausgenommen zum Ein- oder Aussteigen und zum Be- oder Entladen.
  • In einem verkehrsberuhigten Bereich muss man nach einem Urteil des Landgerichtes Dortmund nicht damit rechnen, überholt zu werden6.
  • Der verkehrsberuhigte Bereich endet nicht genau an dem aufhebenden Schild 325.2, sondern erst an der Einmündung in eine andere Straße.

Was kann man tun, um die für eine Spielstraße angemessene Geschwindigkeit einzuhalten?

Fachleute empfehlen, dass Sie im verkehrsberuhigten Bereich den ersten Gang einlegen und ihr Auto ohne Gas rollen lassen.

Erklärungen, Quellen und Links:

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Spielstra%C3%9Fe[]
  2. https://de.wikipedia.org/wiki/Verkehrsberuhigter_Bereich[]
  3. https://www.t-online.de/auto/recht-und-verkehr/id_75616300/spielstrasse-und-verkehrsberuhigter-bereich-der-unterschied.html[]
  4. https://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/anlage_3.html[]
  5. https://www.bussgeldkatalog.org/spielstrasse-geschwindigkeit/[]
  6. https://dejure.org/dienste/vernetzung/rechtsprechung?Text=17+S+131%2F05[]

Bildquellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.